Micropelt Thermogeneratoren

Thermogeneratoren



Dünner MPG-D651, MPG-D751 Chipstappel

Durch Anwendung der Micropelt eigenen » Fertigungstechnologie lassen sich neben » Peltierkühlern auch Dünnfilm-Thermogeneratoren herstellen. Thermogeneratoren sind Stromquellen, die einen Wärmefluss, der durch Temperaturdifferenzen entsteht, in elektrische Nutzenergie verwandeln. Der Thermogenerator besteht aus Schenkeln von n- und p-Material. Jedes Schenkelpaar erzeugt eine bestimmte Spannung. Und wieder gilt, diese Micropelt Thermogeneratoren sind viel kleiner als konventionelle Bauteile.



Die erzeugte Spannung (U) des Thermogenerators ist direkt proportional zu der Anzahl der Schenkelpaare (N) und der anliegenden Temperaturdifferenz (ΔT) zwischen der Ober- und der Unterseite mal dem materialabhängigen Seebeck Koeffizienten (α), somit ergibt sich:

U = N × ΔT × α.

Micropelt Thermogenerator Prinzip



Mit der Micropelt Technologie sind mehr als 100 Schenkelpaare pro Quadratmillimeter möglich.



Dünnfilm-Thermogenerator mit 578 Schenkelpaaren, n-Seite



» Energy harvesting (oder Energy Scavenging), autarke Sensoren sowie drahtlose Informationsübertragung sind typische Anwendungen.



Unser Schwerpunkt liegt bei Bauteilen, die Strom im mW Bereich zur Verfügung stellen. Es geht also nicht um Energie aus Kraftwerken. Typische Resultate für unseren MPG-D602 Chip mit 450 Schenkelpaaren sind im Diagramm zu sehen. Der verwendete Wärmefluss liegt bei etwa einem Watt.



Generierte Spannung gegen Temperaturdifferenz



Diagramm maximale Leistung



Micropelt Thermogeneratoren



MPG-D655 und MPG-D751



Wir stellen Unterstützung bei der Montage der Bauteile zur Verfügung.